“Über den Mut” von Dan Millman

“Also du glaubst, ich bin mutig?” fragte sie.
“Ja, das glaube ich.”
“Vielleicht bin ich das. Aber das kommt daher, dass ich einige inspirierende Lehrer hatte. Ich werde dir von einem von ihnen erzählen. Vor vielen Jahren, als ich als Freiwillige Im Stanford-Krankenhaus arbeitete, lernte ich ein kleines Mädchen namens Lizza kennen, die an einer seltenen und schweren Krankheit litt. Die einzige Heilungschance schien eine Bluttransfusion von ihrem fünfjährigen Bruder zu sein, der wunderbarerweise die gleiche Krankheit überlebt und Antikörper gebildet hatte, die zur Bekämpfung der Krankheit nötig waren. Der Arzt erklärte ihrem kleinen Bruder die Lage und fragte den Jungen, ob er bereit sei, sein Blut für seine Schwester zu spenden. Ich sah ihn nur einen Augenblick
zögern, bevor er tief Luft holte und sagte: “Ja, ich tue es, wenn es Lizza rettet.”
Als die Transfusion im Gange war, lag er in einem Bett neben seiner Schwester und lächelte wie wir alle, als die Farbe in ihre Wangen zurückkehrte. Dann wurde sein Gesicht blaß, und sein Lächeln schwach. Er sah zu dem Arzt auf und fragte mit zitternder Stimme: “Werde ich jetzt gleich sterben?”
Weil er klein war, hatte der Junge den Arzt mißverstanden; er dachte, er würde ihr all sein Blut spenden müssen.
“Ja, ich habe Mut gelernt” fügte sie hinzu, “weil ich inspirierende Lehrer hatte.”

——————-

Das ist aus dem Buch “Hühnersuppe für die Seele”, das ich Euch allen wärmstens ans Herz legen möchte!! Wirklich bewegend!
(ISBN 3-8289-1932-4 ;) )

Meine Güte…

5 Uhr morgens, und ich kann immer noch nicht schlafen *nerv*
Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, wie laut Vögel um diese Uhrzeit sind? Vor allem, wenn man einen Baum direkt vor dem Fenster hat… Und wie hell es schon ist… Außerdem ist die Temperatur natürlich selbstredend die falsche. Unter der dicken Decke ist es zu warm, unter der dünnen friert man.
Ich hab den Eindruck, Murphys Gesetze sind um diese Uhrzeit besonders hart…

?

Etwas ausschlagen, weil man sich etwas anderes wünscht, was man nicht haben kann – ist das Treue, Konsequenz oder schlicht und ergreifend einfach Dummheit?

Vergleichende Werbung

Mal ein Wort zu vergleichender Werbung.
Mal im Ernst, wie kann jemand glauben, dass ich ein Produkt kaufe, eine Partei wähle oder mich auf sonst irgendein Werbeangebot einlasse, wo das einzige Argument desjenigen, der sich da verkaufen will, ist, dass andere noch schlechter sind. Wer sagt mir denn, dass die es deswegen besser machen, wenn sie anscheinend nicht die geringsten Argumente haben?
Außerdem – siehe man sich einmal an, WER vergleichende Werbung macht. Das sind die ewigen zweiten. Pepsi-Werbung hat’s mit ihrer Cola-Werbe-Kampagne immerhin zu den lustigsten Werbespots geschafft. Die CDU macht vergleichende Werbung auch erst, seit sie nicht mehr auf Platz eins sind. Und von BurgerKing mal ganz zu schweigen…

Also, wenn das das einzige Argument ist, dann ist es kein sehr überzeugendes.